Back to top

Startseite

1. deutsche Vorfreudestudie

FP Finanzpartner AG in Zusammenarbeit mit der Universität Passau

Die FP Finanzpartner AG untersucht in der ersten deutschen Vorfreudestudie in Zusammenarbeit mit der Universität Passau was die Deutschen antreibt, worauf sie sich freuen und was sie zuversichtlich stimmt.

Zielsetzung und Kernergebnisse

Zur kompletten Studie
Kernergebnisse

Wie stark freuen Sie sich auf die kommenden 12 Monate?

82% der Befragten freuen sich auf die kommenden 12 Monate. 16% freuen sich sogar „sehr stark“. Gründe zur Vorfreude sind hauptsächlich Familie/Freunde, Urlaub/Reisen und Ausflüge/ Spaziergänge. Negativ zur Vorfreude tragen hauptsächlich der politische Extremismus und die Terrorismusgefahr bei.

Wie glücklich oder unglücklich sind Sie derzeit?

Bei der Untersuchung des allgemeinen Gemütszustandes der Befragten stellte sich heraus, dass 77 Prozent der Teilnehmerinnen und -teilnehmer sich als glücklich bezeichnen. Vor allem die ältere Bevölkerung schätzt sich als glücklicher ein als die jüngere. Verheiratet zusammenlebende Personen bezeichnen ihren Gemütszustand als deutlich glücklicher als Ledige und Getrenntlebende. In Bayern bezeichnen sich mindestens vier von fünf Befragten als glücklich, was über dem bundesweiten Durchschnitt (etwa 3 von 4 Befragte) liegt.

Wenn Sie an den morgigen Tag denken. Worauf freuen Sie sich am meisten?

Wenn die Befragten an den morgigen Tag denken, freuen sie sich am meisten auf die Zeit mit der Familie und mit Freunden. An zweiter Stelle freuen sie sich auf schlafen, ausruhen und entspannen. Am wenigsten freuen sich die Befragten auf die Arbeit/Job.

Wenn Sie jetzt 100 EUR geschenkt bekämen, welchen Wunsch würden Sie sich spontan erfüllen?

Sollten die Befragten 100 EUR geschenkt bekommen, würden die meisten Essen bzw. Trinken gehen. Auch für Kleidung bzw. Schuhe und/oder für einen Ausflug oder sonstige Unternehmungen würden sie das Geld nutzen. Viele würden es auch sparen oder für Urlaub bzw. Reisen verwenden.